Um in die Unter-Menüs (UM) der Sendungen mit weiteren Informationen zu gelangen, klicken Sie bitte die blauen Überschriften an. Zum Vergößeren der Fotos, bitte diese anklicken.


Info UM: Wie Ist die Erde noch zu retten?


TEIL 2 TEIL 3 TEIL 4

Fernsehstudio-Diskussion mit Prof. Rüdiger Lutz, Prof. Dr. Rudolf Bahro, Stephan Mögle-Stadel (Moderation) und
Dr. Herbert Gruhl, Autor von "Ein Planet wird geplündert" & einst Mitbegründer der Grünen.
Info UM: Wie Ist die Erde noch zu retten?


TEIL 2 TEIL 3 TEIL 4 TEIL5
Teilnehmer der dreistündigen TV- Gesprächsrunde über die globale Umwelt-Krise
(links nach rechts): Michael Braungart, Monika Griefahn, Sabina Moser, Stephan Mögle-Stadel, Johannes Köppl und Prof. Dr. Heinz Haber.

Wissenschaftler & Weise im Gespräch

Podiumsdiskussion zur Globalen Krise anläßlich des Kongresses "Wissenschafter und Weise" am
11. März 1990 im Münchner Gasteig-Tagungszentrum. Mit Rainer Langhans ( Ex- 68 er, ehem. Mitglied der Kommune 1 in Berlin, Gesellschaftskritiker), Dr. Günter Schiwy (Buchautor), Dr. Raimundo Panikar (Theologe, Buchautor), Pupul Jayakar (Vorsitzende der Krishnamurti Foundation). Produziert und moderiert von dem damaligen Jungjournalisten Stephan Mögle-Stadel. Ein Projekt von Terra Media

"Menschen-Rechte jetzt realisieren!"

TV-Mitschnitt der Münchner Pressekonferenz "World Law now!" mit Garry Davis und Stephan Mögle-Stadel.
Alpenparlament:

Umweltkrise, Global Governance & Human Guidance

Video-Vortrag mit Power
Point Präsentation von Stephan Mögle-Stadel über Unterseite oben aufrufbar auf YouTube.

World Spirit Forum in Arosa

Es trägt den selben Kürzel, WSF, den auch das World Sozial Forum in Anspruch nimmt.

Doch wo letzteres seinen Schwerpunkt auf Wirtschafts- und Globalisierungskritik legt, will das WSF in Arosa eine Plattform werden für die schrittweise Einführung einer Weltethik in den Bereich von Weltwirtschaft und Weltpolitik.

Ausführliche Informationen zu WSF hier:

"Das KZ Dachau war mein Lehrer"
Moderatorin Jana Lausen und Stephan Mögle-Stadel unter-halten sich über bio-grafische Entwicklungs-linien hin zum Umwelt-bürgertum.
"Warum zerstören wir die Welt?" (bitte blauen Link anklicken) Eine Psycho-analyse der globalen Krise. Der Buchautor, Journalist und Kosmopolit Stephan Mögle-Stadel analysiert die selbstzerstörischen Mechanismen der jetzigen westl. Gesellschaftsordnung.