Warum wurde ein Mord totgeschwiegen?


Neunte überarbeitete Auflage!
Mit aktuellem Nachwort von Kofi Annan

1961 starb UN-Generalsekretär Dag Hammarskjöld bei einem Attentat. Wer war dieser Mann, dem der Friedensnobelpreis posthum verliehen wurde - als Menschenrechtler, Initiator der UN-Blauhelmtruppen und als Anwalt der Dritten Welt im Prozess der Entkolonialisierung? Ein Kosmopolit, der 1960 über 20.000 UNO-Soldaten aufbot, um den Völkermord im Kongo zu stoppen. Ein Mensch, dem die damaligen Vertreter der UdSSR vorwarfen, er benehme sich wie der Ministerpräsident einer Weltbürgerregierung.

"Hammarskjöld ist für mich eine Persönlichkeit von hervorragender Bedeutung. Es gibt
keine bessere Regel als zu fragen: Wie hätte es Dag Hammarskjöld bewerkstelligt?"
UN-Generalsekretär Kofi Annan.

links (anklicken): english edition . . op nederlands (Dutch Edition)

Ein Mensch, der die Weltmächte in ihre Schranken verwies!

"Wer weiß schon, wie ein Staatsmann aussehen muss,
der nicht zwischen und nicht in, sondern über den Nationen steht?"
Gösta v. Uexkull in der ZEIT im November 1956
unter dem Titel >Kosmopolitiker Hammarskjöld<

"Dieses Buch ist wie die Seereise zu einem versunkenen Kontinent,
der den Namen Hammarskjöld trägt."
Dr. Thor Heyerdhal, Archäologe und Bestsellerautor

"Ihr Buch birgt politische wie auch spirituelle Sprengkraft."
Erzbischof Desmond Tutu, Friedensnobelpreisträger

"Es gibt Leute in der internationalen Bürokratie, die
meinen werden, dass dieses Buch verboten gehört."
Dr. Robert Muller, UN Assistant Secretary General a.D.

"Lieber Freund, ich war sehr bewegt von Deinem
Buchmanuskript über Dag Hammarskjöld."
Aus dem Geleitwort von Lord Yehudi Menuhin

"Ich danke Ihnen für ihr wunderbares Buch über Hammarskjöld,
das mir an so vielen Stellen aus dem Herzen spricht."
Brief von Prof. Dr. Eugen Drewermann, Psychoanalytiker


Fotos Oben und Unten bitte
anklicken zum Lesen






Gegen eine steuerlich absetzbare Spende für das Schulprojekt Weltbürgerkunde an unseren gemein-nützigen Förderverein von mind. 30,00 Euro bekommen Sie das Buch mit einer Widmung und Signatur des Autors.



Stephan Mögle-Stadel: Dag Hammarskjöld.
Vision einer Menschheitsethik Mit einem Vorwort
von Lord Yehudi Menuhin und einem aktuellem
Nachwort von UN-Generalsekretär Kofi Annan

255 Seiten, 36 Fotos, kartoniert, Verlag Amthor

€ 18,80 (D) / sFr 23,60 ISBN 978-3-934104-30-3

Lizenzanfragen und Informationen zu einer Studienreise
mit dem Autor nach Schweden über Kontakt-link.
Der Autor steht für Lesungen und Dia-Vorträge zu Verfügung.


Besuchen Sie das Dag-Hammarskjöld-Institut im Internet:
www.hammarskjoeld.org

Eugen Drewermann mit S. Mögle-Stadel bei einer
Lesung in Stuttgart mit 2. Hammarskjöld-Buch